Home Navigationspfeil Projektziele

Ziel

Netz Natur Santenberg will die wertvollen Lebensräume besser vernetzen, die Qualität der ökologischen Ausgleichsflächen steigern, um so die Landschaft als Lebensraum für die in der Region charakteristischen, wild lebenden Tier- und Pflanzenarten aufzuwerten.

Als Zielpopulation wurde die Zauneidechse gewählt. Zauneidechsen sind auf das Nebeneinander von gut besonnten naturnahen Lebensräumen und ein hohes Angebot von Kleinstrukturen angewiesen.

Daneben sollen auch beispielsweise Gartenrotschwanz, Feldgrille oder Widderchen gezielt gefördert werden.

Zauneidechse

Feldgrille

Gartenrotschwanz

Rotwidderchen

Aus den Lebensraumansprüchen dieser Arten lassen sich die zu fördernden Typen von ökologischen Ausgleichsflächen und Vernetzungen ableiten. Im Projektgebiet werden deshalb insbesondere folgende Lebensräume gefördert oder aufgewertet: